Post aus Frankfurt a.M.

Wisst ihr was ich grad mache? Haha, das erratet ihr nie!

Ein Picknick im Bett. Das ist einfach hinreißend, besonders mit den Leckereien die mir Iris aus Frankfurt geschickt hat. Nachdem meine Mitbewohnerin es zum Glück heute Mittag angenommen hatte, konnte ich mich den ganzen Tag lang darauf freuen. Und Jetzt sitze ich hier, den Laptop auf dem Schoß, umgeben von kleinen Köstlichkeiten wie Bambustee mit Holunderblüten als Eistee, Fladen-Kartoffelbrot mit Zwiebelsaat + Sesam und einer verdammt guten Karotten-Creme und freue mich des Abends.

Lieben Dank nach Frankfurt und natürlich auch an die Mädels von Post aus meiner Küche, ohne die das alles nicht realisiert worden wäre.
Bon Appetit,

Post aus meiner Küche 2.1

Sooooo! Nun will ich euch doch die Post aus meiner Küche auch nicht vorenthalten. Da sie doch noch auf den letzten Drücker gegen Ende letzter Woche in Heidelberg eingetroffen ist, konnte ich unbesorgt ins Wochenende gehen und habe mich gefreut das der Erdbeer-Sirup laut Zuckerschnutes´ Kommentar geschmeckt hat. Die Blaubeermuffins (nach dem Rezept aus der Hummingbird Bakery) sollten es bis dahin auch ausgehalten haben und guckt was mein Paket noch so dabei hatte:

Leider sind die Fotos etwas dunkel geworden, da ich meine Spiegelreflex-Kamera in Köln vergessen hatte. Diese Pendelei macht es schwierig immer alles an einem Ort zu haben. Hoffe sie geben trotzdem einen schönen Überblick. Dazu noch ein bisschen Musik, denn heute ist ja auch schon wieder Donnerstag. Juhuu!

Thee Acid Eaters – Radio 77 [Official Video] from Luca Fortini on Vimeo.

Aber mal abgesehen davon, dass ich mich natürlich sehr aufs Wochenende freue, kann mir jemand mal bitte sagen, warum das so ein Dreckswetter ist da draußen? Ich hab mir gestern schon den Gang auf die Sonnenbank gegönnt nur um mal ein paar Glückshormone durch Sonneneinstrahlung zu bekommen.Ok, nicht nur! Ich hab mir auch ein sehr helles Spitzenkleid im Second-Hand gekauft, dass ich gerne zu der Hochzeit am Wochenende anziehen würde. Und da braucht man einfach ein bisschen Farbe. Ist ja so!

Liebe Grüße,

Post aus meiner Küche 2.0

Very Berry

Unter diesem Motto wechselten letzte Woche wieder unzählige Pakete den Besitzer. Schon Wochen vorher wurden Kochbücher gewälzt und Magazine durchforstet um etwas Einzigartiges in der Küche zu zaubern. Dann war es endlich so weit und die Post aus meiner Küche hat sich auf den weg gemacht. Dieses mal nach Heidelberg zur lieben Zuckerschnute. Ist das nicht passend oder was? Findet ihr nicht auch, dass hört sich schon total very berry an?! Noch kann ich leider nur das Paket zeigen, da es immer noch nicht angekommen ist.

Dann hieß es warten…! Dumdidumdidum. Und dann, zack, Mittwoch und da steht es: MEINE POST AUS HEIDELBERGS KÜCHE. Juhuuuuuu!!!  Mein Gesicht verwandelte sich beim Anblick des Päckchens in ein freudestrahlendes Mondgesicht und ich konnte es gar nicht abwarten es endlich auszupacken. Schnell hab ich alle abgeworfen was ging um dann mit dem Paket breit grinsend vom Flur in die Küche und in mein Zimmer auf und ab zu hüpfen. Liebt ihr es auch so Pakete zu bekommen? Ratsch, ratsch, ratsch mit dem Cutter das Tesa entfernt und dann lag es endlich offen vor mir. Und guckt euch das mal an:

Erdbeer-Kokos-Konfitüre, Himbeer-Sirup, Himbeer-Essig und diese mega hübschen und leckeren Erdbeer-Zebra-Küchlein. Dazu noch ein kleines Büchlein mit den Rezepten und einigen persönlichen Kommentaren  und wirklich nüzlichen Tips & Tricks. Ich bin immernoch hin und weg. Vielen dank liebe Zuckerschnute. Jetzt hoffe ich nur, dass mein Paket auch bald mal da ist. Was ist nur los mit der DPD? Es muss einfach heute kommen. Ahhhhhhh! Das regt mich doch grad ein bisschen auf. Womit verschickt ihr eure Pakete? Habt ihr ein paar alternativen für mich, fürs nächste mal?

Ich wünsche euch ein tolles Wochenende!

 

 

Post aus Carina´s Küche

Schokoladiges von der lieben Carina aus Wuppertal. Schon letzte Woche erreicht mich die Post aus ihrer Küche und ich habe mich direkt darüber her gemacht und mich so gefreut. So schokoladige und fluffige Brownies hab ich lange nicht mehr gegessen. Mit der leichten Note an Erdnüssen einfach himmlisch.

Jeden Tag wollte ich euch die Bilder zeigen und mich bedanken, aber ich hab es einfach nicht geschafft. Aber jetzt: Vielen,vielen Dank liebe Carina. Ich habe mich so gefreut über diese zauberhaften Aluboxen mit den niedlichen Aufdrucken. Fast zu schade zum auspacken. Du musst mir unbedingt verraten wo du die her hast. Ich bin untröstlich, dass ich vergessen habe das Rezept für dich zum Paket dazu zulegen. Deshalb hole ich das hier nach. Für dich und alle die es gerne nach backen mögen.

Für den Schokoteig

190g Mehr
120g Zucker
40g Kakao Pulver, zusätlich ein bisschen extra zur Deko
½ TL Natron
40 ml Sonnenblumenöl
1½ TL heller Essig
½TL vanille extrakt

Für die Käsekuchenfüllung

140g Doppelrahm Frischkäse
60g Zucker
1 Ei
½ TL vanille extrakt
Eine Prise Salz
100g Schokotröpfchen

Zubereitung

1. Den Ofen auf 170°C vorheizen.

2 .Für den Schokiteig das Mehl, Zucker, Kakao Pulver und Natron gut vermischen.

3. Dann das Öl, den Essig, Vanille Extrakt, und 125 ml Wasser. Während der Mixer die trockenen Zutaten durchmengt, das Öl-Wasser-Gemisch langsam hinzugeben. Gut vermengen bis eine dicke Masse entsteht. Darauf Achten, dass alle Zutaten gut eingerührt sind. Falls nötig die Spritzer am Rand mit einem Gummi-Spachtel zur Masse hinzufügen.

4. 12-er Cupcakeform mit Förmchen auslegen.Ich habe zusätzlich noch eine Hälfte Oreo-Keks als Boden benuzt. Hierzu die Oreokekse durch leichtes Drehen in zwei Teile vereinzeln und dann als erstes in die Cupcakeförmchen geben. Die Förmchen zum 2/3 mit dem Schokoteig befüllen.

5. Für die Käsekuchenfüllung den Frischkäse, Zucker, Ei, Vanille Extrakt und eine Prise Salz vermengen. Langsam mixen damit der Frischkäse nicht zu flüssig wird. Eine Hand voll Schokotröpfchen hinzugeben und noch mal vermengen.

6. Einen Teelöffel der Käsekuchenmasse auf den Schokoladenteig geben und alles 20 Minuten oder bis die Cupcakes eine gold-gelbe Farbe angenommen haben im vorgeheizten Backofen backen. Nicht zu lange backen, dann wird der Käsekuchen zu trocken. Die Cupcakes komplett auskühlen lassen.

Die Hummingbird Bakery setzt noch ein Topping oben drauf. Wie auch im Originalrezept beschrieben. Hab das jetzt nicht mit übersetzt, da ich es für too much empfinde und auch nicht genutzt habe.

This recipe is from the Hummingbird Bakery’s Cookbook, published by Ryland and Peters, £16.99. To buy it, click here.

Post aus meiner Küche bei Carina von  http://zimt-liebe.blogspot.de/ .

Liebe Clara, Rike und Jeanny ich danke euch von Herzen für diese wunderbare Idee einer Backfreundschaft.

Euer Fräulein W.

Post aus meiner Küche

Bin auch dabei. Hehe. Kennt ihr schon die tolle Idee von Clara, Rike und Jeanny? Gestern ist meine Sendung nach Wuppertal raus gegangen. Was kann das nur sein ??? Hihi. Will ja noch nix verraten, bevor es nicht angekommen ist. Ich hoffe es kommt alles heile an und diejenige mag ganz doll Schoki. Denn darum ging es dieses mal bei Post aus meiner Küche; SCHOKOLADE!

Wer hat noch teilgenommen und was habt ihr so gezaubert?

Ein schönes Wochenende und gute Nacht.

Das Frollein W.